video-icon

edgecam What‘s New 2016 R1

Konturschruppen – Neue Auslaufstrategie

Zum Konturschruppen-Zyklus wurde eine Auslauf-Strategie hinzugefügt. Die Auslauf-Methode wird typischerweise zum Bearbeiten tiefer Einschnitte verwendet. Der Kontaktpunkt der Schneidplatte ändert sich konstant, was zur Verhinderung von Einkerbungen beiträgt.

ACIS-Modelle Performance Verbesserung

Ähnlich wie Parasolid, Inventor und Granit-Dateien, werden Sie jetzt spürbare Performance-Verbesserungen beobachten, wenn Sie mit ACIS-Modellen arbeiten.

Upgrade von Arbeitsgängen

Die edgecam-Arbeitsgänge erhielten ein Upgrade für die Verwendung des JavaScript PCI und die Wartung wurde verbessert. Für edgecam 2016 R1 erhielten die Fräs-, Simultanfräs- (5-Achsen) und Dreh-Arbeitsgänge ein Upgrade. Der Bohr-Arbeitsgang wird in einem zukünftigen Release ein Upgrade erhalten.

Featureerkennung Teilwinkel-Bohrung

In diesem Release wurde die neue Option „Teilwinkel-Bohrung für Bohrungsoptionen“ in der Registerkarte „Mill“ hinzugefügt. Mithilfe dieser Option können Sie den minimalen Teilwinkel einer Bohrung definieren, für den Features erkannt werden.

Bilder in Dialogen

Im Zuge der kontinuierlichen Bemühungen um die Verbesserung der Benutzererfahrung wurden Bilder und Tooltipps in die Fräs-Bearbeitungszyklen aufgenommen.

Einstechschlichten – Optionales Vorschlichten

Für dieses Release wurde eine Option hinzugefügt für das Vorschlichten vor dem Ausführen der herkömmlichen Einstechschlichten-Durchgänge. In der Mitte der niedrigsten, flachen Basisregion der Nut wird ein einziger Einstechschnitt generiert.

Leistungsverbesserungen für Rohmaterial aktualisieren

Die Funktion „Rohmaterial aktualisieren“ wurde optimiert, um eine Leistungssteigerung bei der Verwendung des Simulators zu erzielen. Zur Nutzung dieser Leistungssteigerung muss die Simulator-Option „Ausschalten beim Beenden Simulator“ deaktiviert werden, um sicherzustellen, dass der Simulator während des gesamten CAM-Prozesses im Speicher bleibt.

EWS

In diesem Release wurde ein 2D-Offset-Tool implementiert, das dem Benutzer erlaubt, Geometrien beim Skizzieren zu versetzen, um die zum Konstruieren und Trimmen ähnlicher Geometrien benötigte Zeit zu reduzieren.

Drahterodieren Simulator

Der Simulator kann jetzt Tests zur Ermittlung der Abtrennung von Restmaterial durchführen und den Benutzer auf potentiell problematische Situationen aufmerksam machen.

Drahterodieren Smart Cycle

Der Smart-Zyklus kann abhängig von der eingegebenen Geometrie und den Befehlseinstellungen intelligent entscheiden, ob eine 2-Achsen- oder 4-Achsen-Bearbeitung erforderlich ist. Beim Bearbeiten von 2-Achsen- und 4-Achsen-Geometrien in einem Smart-Zyklus schaltet die Ausgabe automatisch nach Bedarf zwischen 2-Achsen und 4-Achsen um.