video-icon

edgecam What‘s New 2016 R2

Drehbearbeitung U-Achse auf Horizontalfräsmaschinen

Das neue Release erweitert die umfangreichen Möglichkeiten von edgecam um die Option eine U-Achse auf Horizontal-Bearbeitungsmaschinen anzusteuern. Dies findet hauptsächlich bei großen Werkstücken mit großen Durchmessern Anwendung, wenn konzentrische Bearbeitungen erforderlich sind.

Unterstützung von Orthogonalköpfen (Multifunktionsmaschinen)

Die Unterstützung von Maschinen mit Orthogonalköpfen ist eine weitere neue Option in edgecam 2016R2.edgecam überprüft automatisch die Schwenkachsen und bietet nur die verfügbaren Ausrichtungen der jeweiligen Maschine an.

NC-Code Reduzierung - Kantenbruchoption mit Geometriekompensation

Der Profilschlicht-Zyklus wurde im Zuge der neuen Version um einige hervorragende Features erweitert. Unter anderem ist es nun möglich die Funktion Kanten brechen auch mit Radiuskompensation zu programmieren. Diese und weitere tolle Funktionalitäten können Sie in dem Video entdecken.

Verschiebe- und Rotierfunktion Drahterodieren

Das Drahterodier Modul in Edgecam beinhaltet nun noch zusätzlich die Funktionalitäten Verschieb und Rotiere die Drahterodierbearbeitung. Eine neue Registerkarte Rotation, die die Rotationsachsenkonfiguration beim Positionieren mit dem Befehl Verfahr-Zyklus erlaubt, wurde zu den folgenden Maschinensteuerungen hinzugefügt: ACcut ; AccuteX ; ACfanuc ; ACmillennium ; ACVision ; Chmer ; Fanuc ; Makino ; Mitsubishi ; Sodick

Manuelle Drehprofil-Features – Möglichkeit der erneuten Auswahl von Elementen beim Editieren

In dieser Version können nun manuelle Drehprofile vollständig editiert werden. Somit können nicht nur Anfang und Ende, sondern ganze Profile neu definiert werden.

EWS - 3D IGES Import

Ab dieser Version besteht nun die Möglichkeit des Importierens von IGES-Dateien nach EWS. Beim Erstellen eines für Erodieren geeigneten Regelteils kann mithilfe der Schaltfläche Extrahiere vom Drahtmodell beim Extrahieren von Elementen aus der IGES-Datei eine zweite Skizze erstellt werden.

64-Bit edgecam

Edgecam ist jetzt eine komplette 64-Bit-Anwendung. Der wesentliche Vorteil ist der Speicherzugriff über die in 32-Bit-Anwendungen erzwungene 2-GB-Grenze hinaus. Dies ermöglicht das Speichern von größeren (bzw. Mehr) Volumenmodellteilen und Werkzeugbahnen.Das Laden einer PPF-Datei, die nur ein Volumenmodell enthält, kann bis zu 20 Mal schneller erfolgen als zuvor. Ausschlaggebend dafür, wie viel schneller das Volumenmodell geladen werden kann, ist seine Geometrie.

Erweiterungen 5-Achszyklus

Berechnung auf Basis der Flächenkollisionsprüfung – Werkzeug auf der Werkzeugebene wegbewegen

Berechnung auf Basis von Flächen – Fließline
Wälzfräsen – maximaler Winkelschritt für die Rotationsachse
Kanalfräsen - Kanten überrollen
Kanalfräsen – Automatische Führungskurve
Schaufelblatt -Bearbeitung – Verrundungsbearbeitung

Erweitertes 5-Achsspiegeln

Erstellt ein Spiegelbild einer Werkzeugbahn anhand ihrer symmetrischen Abbildung in Bezug auf eine definierte Achse und einen Punkt. Siehe Spiegeln auf der Registerkarte Schruppen.

Verbesserung des Einstechschruppzyklus

Wir haben den Einstechschruppzyklus so geändert, dass der obere Radius bzw. die Fase jetzt ignoriert wird, wenn die Breite kleiner als das Versatzinkrement ist. Wir haben den Einstechschruppzyklus erweitert, um nach den primären Schneidvorgängen, Zwischenschnitte zum Abtragen von Restmaterialregionen auszuführen

Profilschlichten - Direktes Anwählen der Bauteilflächen

Die Möglichkeit mit dem Profilschlichtzyklus die zu bearbeitenden Flächen direkt am Modell zu klicken, ohne das die digitalisierten Flächenkanten umrollt werden, ist nun inkludiert. Hierdurch wird das Programmieren noch komfortabler und intuitiver.